EURO STOXX 50: Auf Messers Schneide!

eurostoxx50_13062016EURO STOXX 50 (Tageschart): Der europäische Leitindex bewegt sich seit Mitte April 2013 in einem intakten Abwärtstrend. Im Rahmen der Abverkaufsphase zu Beginn des Jahres erschöpfte sich der Verkaufsdruck zunächst an der Marke von 2.672,73 Zählern. Die anschließende Gegenbewegung fiel relativ schwach aus und erreichte die obere Abwärtstrendkanalbegrenzung nicht mehr. Gleichzeitig wurde das bisherige Hoch bereits am 20. April erzielt, was im Gesamtkontext negativ zu interpretieren ist, da sich damit charttechnisch ein potenzielles SKS-Top abzeichnet. Am Freitag wurde nämlich die Nackenlinie der Formation auf Schlusskursbasis unterschritten und hat ein Ausstiegssignal getriggert. Das kalkulatorische Kursziel liegt im Bereich von etwa 2.648,55 Zählern. Aktuell findet der Index am Apriltief bei 2.865,57 Punkten einen ersten Halt. Danach folgen die Unterstützungen bei 2.802,28 und 2.734,46 Punkten bevor das Februartief in den Fokus rückt. Um schlimmeres zu verhindern, müssen die Bullen kontern und die Nackenlinie der SKS schnell zurückerobern. In diesem Fall würde ein Fehlausbruch vorliegen und könnte zu einer „Short-Covering-Rally“ führen. Mit Überschreitung des Maihochs wäre dann die Basis für einen weiteren Anstieg geebnet, aber erst der Ausbruch aus dem mittelfristigen Abwärtstrendkanal würde die Perspektiven auf der Oberseite erhärten.

Tendenz: Bullish > Nackenline bzw. 3.100,68 Bearish < Nackenlinie

Weitere Analysen von Jörg Rohmann finden Sie hier: http://tradebeat.de/

Tradesignal Online Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.