EUR/USD (H1) trotzt soliden US-Wirtschaftsdaten! Abwärtstrend aber intakt!

eurusd_15062016Die heutigen US-Wirtschaftsdaten schlagen heute überwiegend die Erwartungen. So gingen die zwar die Erzeugerpreise im Mai im Jahresvergleich wie prognostiziert um -0,1% zurück, jedoch auf Monatsbasis zogen sie um+0,4% an (erwartet +0,3%). Auch die Kernrate der Erzeugerpreise zeige sich mit +1,2% besser als der Konsens von +1,0%. Langsam machen sich die gestiegenen Lohnkosten und Ölpreise bemerkbar. Darüber hinaus schlug der NY Empire State Index Juni deutlich die Vorhersagen: +6,01 vs. -4,00. Dennoch zeigt sich der EUR/USD (H1) unbeeindruckt und handelt nahe der Tageshochs. Charttechnisch bewegt sich aber das Währungspaar seit dem 9. Juni in einem Abwärtstrendkanal. Erst bei einem Ausbruch über die obere Begrenzung wäre eine Erholung einzuplanen. Unter 1,1189 droht ein neues Ausstiegssignal.

EUR/USD (H1), 15.06.2016, 14:54 Uhr

Weitere Analysen von Jörg Rohmann finden Sie hier: http://tradebeat.de/

Tradesignal Online Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.