USD/SEK (H1): Inverse SKS in den Startlöchern!

usdsek_14062016Aufgrund der Risk-Off-Bewegung kann der US-Dollar in den letzten Tagen gegenüber der Schwedischen Krone kräftig zulegen. Dabei zeichnet sich im Stundenchart eine potenzielle inverse SKS-Formation ab. Bei Überschreitung der Nackenlinie wird ein Einstiegssignal getriggert. Bearish < 8,2297.

USD/SEK (H1), 14.06.2016, 11:38 Uhr

Weitere Analysen von Jörg Rohmann finden Sie hier: http://tradebeat.de/

Tradesignal Online Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.